Es gibt tausend Krankheiten aber nur eine Gesundheit!


Nahrungs- und Energiequelle  des 21. Jahrhunderts!


Moringa Oleifera

 

Moringa ist die vitaminreichste Pflanze der Erde und enthält mehr als 90 Vitalstoffe und Mineralien, dass er mittlerweile Biologen in aller Welt fasziniert. Einige hundert wissenschaftliche Studien weisen den Baum, seine Blätter und Früchte als vielseitig gesundheitsförderlich aus. Nach Meinung vieler moderner Wissenschaftler ist Moringa Oleifera damit die vielseitigste gesundheitsförderndste Pflanze für Mensch und Tier. Weltweit enthält kein anderes Gemüse oder Obst mehr lebenswichtige Vitalstoffe.

 

Moringa Oleifera bietet alle Nährstoffe die man sich nur wünschen kann.....

 

Vitamin C

Kalzium

Eisen

Zink

Kalium

Vitamin A

Vitamin B1, B2 und B3

Vitamin K

Polyphenole

Folsäure

Vitamin E

Essenzielle Aminosäuren

26 Anti entzündlich wirkende Substanzen

46 Antioxidantien

doppelt so viel hochwertiges Eiweiß wie Soja

doppelt so viel Magnesium wie Braunhirse

doppelt so viele Faserstoffe wie Weizenvollkornprodukte

die Wunderstoffe Zeatin und Salvestrole

den Höchstwert an Chlorophyll überhaupt

hohe Anteile hochwertiger Fettsäuren Omega-3, -6 und -9

 

 

Die gesunde Power steckt in den Blättern

Die Pflanze gilt bisher als das mit Abstand nährstoffreichste Gewächs überhaupt. Zahlreiche wertvolle Nähr- und Vitalstoffe sind besonders in den Blättern oder im Blattpulver in optimal abgestimmter Form zu finden. Wichtig zu erwähnen ist hierbei die hohe Anzahl an Aminosäuren, denn 18 von 20 bekannten Aminosäuren konnten in den Blättern nachgewiesen werden. Diese können vom menschlichen Organismus nicht selbstständig hergestellt werden. Sie sind jedoch ein wichtiger Bestandteil für den Sauerstofftransport im Körper, die Konzentrationsfähigkeit und viele wichtige Gehirnfunktionen.

 

 

 

Wozu ist Moringa gut?


•Die Einnahme von Moringa stärkt das Immunsystem.
•Moringa soll den Blutdruck senken und hilft so gegen Bluthochdruck.
•Moringa ist ein idealer Energielieferant für Muskeln und Gehirn.

•Moringa soll die Heilung von Tumoren unterstützen.

Hautbeschwerden werden gelindert oder behoben (z.B. bei Altersflecken oder Schuppenflechte)
•Der hohe Wert an Antioxidantien verlangsamt den Alterungsprozess, sogenantes Anti-Aging.
Hilft gegen allgemeine Schwäche und Abgeschlagenheit.
•Moringa wirkt verdauungsfördernd.
•Die Nährstoffdichte reguliert die Nahrungsaufnahme und auch die Optimierung des Fettstoffwechsels.

Moringa für Sportler

Jeder aktive Sportler, der im Rahmen von einem intensiven Muskelaufbautraining an Muskelmasse zulegen möchte, sucht selbstverständlich nach einer Möglichkeit, den Muskelaufbau zu beschleunigen und die Bildung neuer Muskelzellen anzuregen. Leider wird daher sehr häufig auf synthetische Steroide zurückgegriffen, die generell eine ernste Gefährdung für die Gesundheit des Sportlers darstellen. Jedoch bietet auch die Natur ein wirkungsvolles Gewächs, mit dessen Hilfe ein intensives Muskelaufbautraining gänzlich ohne Gesundheitsgefährdungen unterstützt werden kann. Durch die konzentrierten Nährstoffe in Moringa wird eine optimale Energieversorgung des Körpers gewährleistet, was für ein hohes Leistungspotenzial beim Sport und auch beim Muskelaufbau ein ungemein wichtiges Kriterium darstellt. Ferner benötigt der Körper für die Bildung neuer Muskelzellen in erster Linie Proteine, die ebenfalls in Moringa enthalten sind. Letztendlich regen die sekundären Pflanzenstoffe den Stoffwechsel des Menschen sehr gut an, wodurch gewährleistet wird, dass sowohl die aus den Nährstoffen gewonnene Energie, als auch die Proteine in die Muskulatur gelangen. Wie nun unschwer zu erkennen ist, wirkt sich Moringa durch unterschiedliche Aspekte sehr günstig auf den Muskelaufbau im Körper des Menschen aus, ohne jedoch irgendwelche belastenden Nebeneffekte zu verursachen, wie dies bei den synthetischen Steroiden leider der Fall ist.

 

Moringa für ältere Menschen

Senioren leiden oft unter Vitamin B-Mangel. Besonders der Vitamin-B12-Spiegel ist niedrig, aber auch Vitamin B6 und Folsäure fehlen. Ältere Menschen können diese Vitamine weniger gut aufnehmen. Ein Viertel der älteren Menschen ist mit Vitamin C unterversorgt. Ein Mangel an Vitamin C und Vitamin B6 schwächt das Immunsystem. Diese Vitamine sind in Moringa reichlich vorhanden. Auch ein Vitamin A-Mangel betrifft viele Senioren und damit einhergehend Augenprobleme. Vitamin-A-Präparate sind gefährlich, weil der Vitamin-A-Stoffwechsel in der Leber im Alter nicht mehr optimal funktioniert und Vitamin A über dosiert werden kann. Moringa enthält die Vorstufen von Vitamin A, Beta-Karotine, aus denen der Körper nach Bedarf Vitamin A herstellt. Männer und Frauen sollten täglich 1.200 mg Kalzium zu sich nehmen; bei Frauen jenseits der 65 sind es aber lediglich 550 mg, bei Männern 700 mg. Hinzu kommt, dass die Aufnahmefähigkeit des Darms für Kalzium im Alter abnimmt. Osteoporose und daraus resultierende Oberschenkelhalsbrüche sind häufige Probleme im Alter. Moringa ist eine der besten Kalziumquellen überhaupt, weil das Kalzium in dieser Pflanze wie auch alle anderen Elemente gut bioverfügbar ist. Ältere Menschen haben auch einen erhöhten Bedarf der Mineralien Zink, Magnesium, Kalium, Selen und Chrom. Mängel an Zink und Selen schwächen das Immunsystem, Zinkmangel führt außerdem zu verzögerter Wundheilung. Für die geistige Leistungsfähigkeit auch im hohen Alter sind neben Vitamin B3, Vitamin E, Vitamin C, Eisen und die Vitamine B2, B6, B12 und Folsäure wichtig.

 

 

 

Moringa für Berufstätige

 

Im Berufsleben werden Menschen mehr gefordert als je zuvor. Neben einem hohen Leistungsdruck muss man sich täglich beweisen die Anspannungen und Herausforderungen gewachsen zu sein. Stress und Spannung sind ein Teil des Wettbewerbes und Stressfähigkeit ist eine Eigenschaft die heute viel gefragt ist. Doch früh oder spät führt diese ständige Belastung zu körperlichen Probleme wie Diabetes, hoher Blutdruck und Herzkreislauferkrankungen. Burnout ist in aller Munde; der Begriff schaffte es 2011 knapp hinter Fukushima auf Platz 6 der Liste „Wort des Jahres". Die häufigsten Symptome eines Burnouts sind Erschöpfung, Schlafprobleme, Gereiztheit, depressive Verstimmungen, Kopfschmerzen, Unruhe, Antriebslosigkeit, Infektanfälligkeit sowie innere Distanz zu der Tätigkeit, die man ausübt. Hinzu kommen oft Panikattacken, Herzprobleme und Magen-Darm-Beschwerden. Was bisher zu kurz kam, sind die körperlichen Ursachen und Auswirkungen des Ausgebrannt seins. Gesundheit fängt in der Zelle an. Wenn der Zelle bestimmte Nährstoffe fehlen, kann das Gehirn nicht mehr optimal arbeiten und wird leicht überfordert. Unsere gesamte Ernährungs- und Lebensweise ist nicht mehr artgerecht. Es wird daher Zeit, das Thema Burnout aus der Psychoecke herauszuholen. Moringa bietet alle Nährstoffe um dem entgegen zu wirken!!

Moringa für Schwangere

Es gibt kaum ein Lebensmittel, das mehr Eisen und Folsäure aufweist und Moringa hält den Weltrekord bei Beta-Karotin, Kalzium und Antioxidantien. 40 Prozent der schwangeren Frauen sind mit Eisen, 90 Prozent mit Folsäure unterversorgt, und das bei uns. Werdende Mütter brauchen mehr als doppelt so viel Folsäure wie nicht schwangere Frauen. Der Bedarf an Vitamin A ist in der Schwangerschaft um 50 % erhöht, und für die Vormilch werden extrem viele Antioxidantien, Vitamin E und Beta-Karotin benötigt. Warum langes Stillen das Beste fürs Kind ist Stillen ist das Beste für das Kind. Ärzte und Hebammen empfehlen, sechs Monate, am besten sogar neun Monate lang zu stillen. Gestillte Kinder sind dank der Fettsäuren in der Muttermilch intelligenter, ihr Immunsystem ist stärker. Sie bekommen weniger oft Allergien und Asthma und ihre Verdauung funktioniert besser, weil die Darmbakterien der gestillten Kinder nach den ersten Wochen hauptsächlich von milchsäureproduzierenden Bakterien (Bifidobakterien und Laktobazillen) bevölkert werden. Für die bessere Gehirnentwicklung von Still-Kindern ist die DHA-Fettsäure verantwortlich. Auch das Cholin in der Muttermilch ist wichtig für eine optimale, schnelle Reaktionszeit von Gehirnzellen und verbessert langfristig das Gedächtnis. Moringa verbessert die Qualität der Muttermilch Moringa verhilft nicht nur zu mehr Muttermilch, sondern durch seine einzigartige Nährstoffdichte verbessert es auch ihre Qualität. Der Nährstoffbedarf in der Stillzeit ist höher als in jedem anderen Abschnitt im Leben einer Frau. Ein gesunder Säugling verdoppelt in den ersten vier bis sechs Monaten sein Gewicht. Der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen ist jetzt 50—100 Prozent höher als vor der Schwangerschaft. So gibt eine Stillende 10 g Kalzium pro Monat an die Muttermilch ab. Die gelbliche Färbung der Vormilch Colostrum kommt vom hohen Beta-Karotin-Gehalt. Dieses Vitamin schützt das Neugeborene während des ersten Lebensabschnitts vor oxidationsbedingten Schäden. Moringa ist eine der Beta-Karotin-reichsten Quellen, die es gibt. Die Immunproteine im Colostrum legen sich wie eine Decke über die Darmwand des Babys und schützen es vor Infektionen. Wie wir wissen, ist Moringa eine erstklassige Proteinquelle.

Moringa für Frauen im mittleren Alter

Menschen ab 40 Jahren, insbesondere Frauen, benötigen mehr Vitamine und Mineralstoffe. Der Körper einer Frau beginnt in diesem Alter sich hormonell umzustellen. Moringa unterstützt diesen Prozess und hilft den Frauen nicht nur im Gleichgewicht, sondern auch gesund und attraktiv zu bleiben. Menopause: Moringa schützt Frauen vor Eisenmangel und seinen Folgen, wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit und allgemeine Schwache, durch seinen hohen Gehalt an verfügbarem Kalzium und auch vor der so gefürchteten Osteoporose. Die Wissenschaft ist sich einig, dass die in der Menopause häufig auftretenden Depressionen oftmals durch gute Nahrungsergänzung gemildert oder behoben werden könnten. Der hohe Anteil an Vitamin C hat einen positiven Effekt auf das Immunsystem und macht die Blutgefäße stark. Die Bio-Flavonoiden wirken Hitzewellen entgegen und der hohe Vitamin E Anteil sorgt dafür, dass die Schleimhaut der Scheide nicht trocken wird. Starke Knochen: In der Menopause geht auch oft die Knochendichte zurück und kann eine Osteoporose verursachen. In diese Periode braucht der Körper nicht nur viel Calcium weil der Körper ansonsten das Calcium aus den Knochen und Zahne wegnimmt, sondern auch viele Begleitstoffe die den Körper entgiften und die Calcium Aufnahme fördern. Moringa mit seinem hohen Calcium Gehalt ist die ideale Lösung, denn das Calcium aus Moringa wird in Gegensatz zu dem meisten Calciumprodukte durch den Körper gut aufgenommen. Depressionen: Mangelerscheinungen in der Nahrung rufen Mangelerscheinungen im Hormonsystem hervor. Depressionen können dann auch oftmals mit Nahrungsergänzung behoben werden. Auch hier kann Moringa für Frauen sehr viel Gutes tun. Moringa enthält ebenfalls viel Magnesium und gerade bei Ängste, Nervosität und Gemütsschwankungen liegt oftmals ein Mangel an Magnesium vor. Ebenfalls ist Magnesium sehr hilfreich bei Wadenkrämpfen, die ab den 40 Lebensjahr häufiger auftreten können.

Moringa als kraftvolles, natürliches Aphrodisiakum

Moringa könnte ein wirksames und sicheres alternatives Heilmittel bei sexuellen Störungen sein. Moringa wurde traditionell verwendet, um die sexuelle Ausdauer und Lust zu steigern und um sexuelle Störungen von Männern zu behandeln. Wissenschaftliche Tests an Ratten bestätigen, dass Moringa die sexuelle Leistung verbessert, was beweist, dass diese traditionelle Medizin richtig lag. In der Siddha-Medizin wird Moringa als sexuelles Potenzmittel verwendet, um Erektionsstörungen bei Männern und auch die Verlängerung der sexuellen Aktivität von Frauen zu behandeln.  Unfruchtbarkeit ist einer der größten Gesundheitsprobleme in den Leben von Paaren, etwa 30% der Zeugungsunfähigkeit von Paaren sind auf männliche Faktoren zurückzuführen. Mehrere Bedingungen können die Spermienbildung stören und die Spermienqualität sowie Produktion verringern. Viele Faktoren wie Chemotherapie, Drogentherapie, Toxine, Luftverschmutzung und unzureichende Vitaminzufuhr können schädliche Auswirkungen auf die Spermabildung und die normale Produktion von Spermien haben. Eine große Anzahl an Pflanzen auf der ganzen Welt wurden auf ihre möglichen fruchtbarkeitsregulatorischen Eigenschaften getestet. Einige Heilpflanzen werden in großem Umfang als Aphrodisiaka verwendet, um sexuelle Funktionsstörungen zu lindern oder die Fruchtbarkeit zu fördern. Moringa liefert einen Schub an Nährwerten und verbessert so die sexuelle Leistungsfähigkeit und die Libido. Studien bestätigen die traditionelle Ansicht, dass die Einnahme von Moringa Oleifera erhöhte Auswirkungen auf die Fertilität und die Fortpflanzungsorgane bei erwachsenen Männern hat. Das unterstützt auch die Ansprüche einer traditionellen Verwendung von Moringa Oleifera als ein Mittel, das die Sexualfunktion verbessert. Und man darf nicht vergessen 100 % Natur und keine Nebenwirkungen!

Moringa... Lebens und Heilmittel

Fütterungsversuche mit Diabetikerratten ergaben, dass Moringa sowohl den Blutzucker- als auch den Cholesterinspiegel senken kann. Beim Menschen wird dies ebenfalls der Fall sein und verwundert auch nicht, da Moringa sehr ballaststoff-, antioxidantien- und vitalstoffreich ist – und alle diese Stoffe stark stoffwechselregulierend wirken.
Da man außerdem die krebshemmende Wirkung der genannten Substanzen sowie der enthaltenen Senfölglykoside kennt, konnten auch Reagenzglasversuche nicht überraschen, in denen Moringaextrakte Krebszellen in den Selbstmord 
trieben, gesunde Zellen aber verschonten!  

Moringa und die Psyche....

Auch für die Psyche hat Moringa einiges zu bieten. Die Vitalstoffe wie DHA und Serotonin dieses „Wunderbaums“ schützen vor Alzheimer, stärken die Nerven, schenken ein besseres Gedächtnis und stärken die Funktionen der Botenstoffe wie Serotonin und Dopamin. Kein Wunder, dass Moringa unmittelbar stimmungsaufhellend wirkt und eine Offenbarung darstellt für Menschen, die unter Burnout, Stimmungsschwankungen, Ängsten und Depressionen leiden. Oft steckt dahinter nämlich nur ein Vitalstoffmangel. Unser Gehirn wiegt nur 4% vom Körpergewicht, braucht aber 25 % der Nährstoffe, die wir zu uns nehmen. Ein Vitalstoffmangel macht sich daher im Gehirn besonders gravierend bemerkbar. Moringa bekämpft antioxidativen Stress, eines der Hauptursachen von Burnout.

 

 

Moringa Oleifera ist die Nahrungs- & Energie-Quelle des 21. Jahrhunderts!

            Der tägliche Vitaminschub für:

  • Studenten - mehr Konzentrationsfähigkeit  
  • Sportler – mehr Energie und Leistung
  • Berufstätige - mehr Ausdauer und Stabilität
  • Schwangere und stillende Mütter - Vitaminbombe
  • Frauen in den Wechseljahren - Nährstoffversorgung pur
  • Vegetarier und Veganer - Allroundversorgung
  • Mädchen in der Pubertät - Gleichgewicht und Ruhe
  • Senioren – Vitalität bis ins hohe Alter
  • Kinder in der Schule - mehr Aufmerksamkeit und Balance 
  • Cholesterinbewusste Diabetiker

 

Wollen Sie eine tiefgreifende Vitalisierung?


Wollen Sie eine Harmonisierung von Körper und Geist?


Dann nehmen auch Sie, täglich Moringa!